EROC - ehemals Schlagzeuger von Grobschnitt und Solokünstler

 

content eroc cover new

Eroc (Joachim H. Ehrig) wurde am 15. November 1951 in Weimar / Thüringen geboren. Ende 1954 zog er mit seinen Eltern nach Oberhausen, 1961 nach Hagen in Westfalen. Dort gründete er 1966 seine Schülerband The Crew, die in den folgenden Jahren die Gegend in und um Hagen unsicher machte. Aus dieser wilden, skandalträchtigen Truppe, die man getrost als die erste Punkband bezeichnen kann, entstand 1971 Grobschnitt, wo Eroc bis 1983 (nicht nur) das Schlagzeug bediente.

Parallel dazu forcierte er sein Faible für elektronische Geräte und Tonaufnahmen, was für die Crew und Grobschnitt später sehr wichtig werden sollte und 1975 in seine Solokarriere führte, indem er ganze Produktionen komplett im Playbackverfahren anfertigte. Bis 1986 entstanden fünf Alben, die bei Metronome / Brain auf Vinyl und später auf CD veröffentlicht wurden.

Von seiner dritten LP "Eroc 3" (1979) stammt sein bekanntester Hit, das Instrumentalstück "Wolkenreise", das bis heute millionenfach veröffentlicht in Funk und Fernsehen zu hören ist und fast jedem (nicht nur) hierzulande immer noch im Ohr klingt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen